Traumgarten für den Sommer

Sobald der Sommer vor der Tür steht muss auch der Garten bereit sein für Sonne und Gartenparties. Mit den richtigen Pflanzen, passenden Gartenmöbeln und hochwertiger Dekoration wird auch Ihr Garten zu einem echten Traumgarten. Mehr »

Gemeinsam den Tierparkt entdecken

Die Natur bietet viele interessante Möglichkeiten um sich als Liebespaar neu zu entdecken. Besonders Tierparks werden immer beliebter. Hier man man gemeinsam Picknicken, Reden und die Natur und ihre Geschöpfe kennenlernen. Mehr »

München zu Zweit entdecken

Auch wenn es noch nicht soweit ist und das Oktoberfest noch einige Zeit entfernt ist, so bietet die Hauptstadt Bayern das ganze Jahr über viele Freizeitmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten. Besonders als Wochenendetrip eignet sich München perfekt! Mehr »

Studieren in New York

Für viele Single-Studenten sind die USA immer noch das beliebteste Reiseziele. Viele verknüpfen ihr Studium deshalb mit einem Auslandssemester in New York oder einer anderen Universität in den USA. Mehr »

 

Singlebörsen Vergleich – Dating im Netz immer beliebter

Unter dem Begriff Singlebörse versteht man eine Internetplattform, auf der sich Singles anderen Singles anbieten. Diese Form der Partnersuche gewann in den letzten Jahren immer mehr Fürsprecher. So gaben in einer Umfrage im Jahr 2012 16 % der Befragten an, dass sie online nach einem Partner suchten. Die kontinuierlich steigende Internetpräsenz zeigt sich auch darin, dass die Singlebörsen mittlerweile einen größeren Markt erschlossen haben, als die Musikdownloadplattformen.

Erleichterte Kontaktaufnahme

Da die Benutzer der meisten Singlebörsen ein umfassendes Profil mit Hobbys und Interessen von sich erstellen, fällt es dem Suchenden leichter geeignete Partner zu finden. Hinzu kommt die Zeitersparnis, die sich durch das Wegfallen von unnötigem Ausfragen über bereits bekannte Informationen ergibt.

Darüber hinaus sehen natürlich vor allem schüchterne Menschen, die sich nicht trauen fremde Personen direkt anzusprechen, einen großen Vorteil in dieser Form der Partnersuche.

Durch die Anonymität geschützt sind sie auch eher dazu geneigt peinliche Vorlieben oder Begebenheiten aus der Vergangenheit preis zu geben, was zu einer stärkeren Vertiefung der Beziehung mit dem potentiellen Partner führt.

Vorsicht vor Betrügern!

Bei aller Liebe sollte man niemals zu viele intime Informationen preisgeben. Die Anonymität bringt zwar viele Vorteile, die allerdings auch von Schwindlern perfekt genutzt werden können. In der Vergangenheit sind schon mehrere ahnungslose Singles zu ihrem „Traupartner“ gefahren und dort wartete dann eine Person, die nicht der Beschreibung des Profils entsprach oder im schlimmsten Fall sogar mit Gewalt oder Freiheitsentzug drohte.

Deshalb sollte das erste persönliche Treffen immer an einem öffentlichen Ort (z.B. einem Café) oder in Anwesenheit einer Vertrauensperson stattfinden. Wenn die Internetbekannschaft diesen Wunsch ablehnt, hat sie kein wirkliches Interesse. Man sollte immer prüfen, um welche Form der Singlebörse es sich handelt, da man ansonsten in ziemlich unangenehme Gespräche verwickelt wird.

Kostenlose Singlebörse vs. kostenpflichtige Singlebörsen

Eine kostenlose Singlebörse muss nicht immer schlecht sein, auch wenn sich auf dem Markt bereits viele kostenpflichtige Singlebörsen wie Friendscout24, Neu.de oder Elitepartner etabliert haben. Auch kostenlose Singlebörsen können hier oft mithalten und bieten in der Regel zudem einen deutlich passenderen Personenkreis, da sie sich an spezielle Zielgruppen wie z.B. Singlebörse für Akademiker, Singlebörse ab 50, Singlebörse für Mollige, Singlebörse für Alleinerziehende, etc. oder Spezielle Regionen wie z.B. Hamburg, Berlin, Frankfurt, München oder Köln richten.

Egal ob kostenlose oder kostenpflichtige Singlebörse – es sollte primär darauf geachtet werden, dass es sich um einen seriösen und sicheren Anbieter handelt