Blogarchiv

Tipps für den Urlaub auf den Malediven

Von Deutschland aus fliegt man für gewöhnlich auf die Malediven. Das Flugzeug landet auf der Flughafeninsel Hulhulé. Nach der Landung steht die Weiterreise auf die jeweilige Urlaubsinsel an. Die meisten Hotels und Agenturen holen die Urlauber bereits am Flughafen ab. Hinter der Gepäckaufnahme befindet sich eine Vielzahl von Hotelangestellten mit Schildern. Transportmittel wie Speedboot, Fähre oder Wasserflugzeug bringen die Reisenden auf die Einheimischen- und Hotelinseln. Für die Einreise wird von Österreichern, Deutschen und Schweizern ein Visum benötigt, welches 130 Tage gültig ist. Dieses wird am Flughafen in den Pass gestempelt. Dieses wird am Flughafen in den Pass gestempelt. Hier können Sie einen traumhaften Malediven Urlaub mit Voyage Privé buchen. Viele wählen die Malediven als Ort für die Flitterwochen aus.

Die Hotelauswahl

Die meiste Zeit des Urlaubs wird auf der jeweiligen Hotelinsel verbracht, wodurch die Auswahl des richtigen Hotels von sehr großer Bedeutung ist. Hierfür sollte vorab geklärt sein, was man von der Malediven Reise erwartet und welche Wünsche vorhanden sind. Auf dem Inselstaat im Indischen Ozean findet man Erholung und kann Wassersport betreiben. Allerdings findet man hier keine rauschenden Partys im Club. Für einen Partyurlaub ist von den Malediven abzuraten.

Die Nebensaison

Auf den Malediven gibt es von Mai bis Oktober eine Regensaison. Allerdings sind dies nur sehr kurze Schauer, die das Traumwetter durchbrechen. Daher sollte man sich von der Regensaison nicht abschrecken lassen. Auf den Malediven ist es das ganze Jahr über sehr warm. In der Nebensaison sind die Hotels um einiges günstiger, was für viele ein sehr großer Vorteil ist.

All inclusive

Bei der Buchung sollte berücksichtigt werden, ob das Zimmer nur mit Frühstück oder mit All inclusive gebucht wird. Es sollte bedacht werden, dass die Preise auf den Hotelinseln in den Restaurants sehr teuer sind. Es gibt nicht die Möglichkeit, am Imbiss um die Ecke Essen zu gehen, sondern die Urlauber sind auf die Hotelrestaurants angewiesen. Zudem wird es besonders teuer, wenn täglich Alkohol getrunken wird.

Schnorcheln

Wer auf den Malediven gerne schnorcheln gehen möchte, sollte darauf achten, dass das Hotel ein schönes eigenes Riff hat. Dies ist nämlich nicht bei jedem Hotel der Fall. Es gibt einige Hotels, die außergewöhnliche Riffe zu bieten haben. Einige Hotels bieten Bootstouren an, um Walhaie beobachten zu können. Für solche Unternehmungen lohnt es sich, eine Unterwasserkamera zu kaufen, womit man diese Erinnerungen für immer festhalten kann.

Korallen pflanzen

In manchen Resorts gibt es für die Urlauber die Möglichkeit, Korallen zu pflanzen. Auf einer Schnorcheltour werden halb tote und abgebrochene Korallenstücke eingesammelt. Mit Kabelbindern können die Tiere auf einem Metallgestell fixiert werden. Die schnellsten Korallen wachsen bis zu 15 Zentimeter im Jahr. Das künstliche Mini-Riff wird umgesiedelt, wenn das Metallgestell umwachsen ist. Viele Gäste sehen dies als sehr schöne Erfahrung an.

Der Sprung ins Aquarium

Auf den Malediven ist der Sprung ins Wasser mit einem Sprung in ein Aquarium zu vergleichen. Es erwarten einen Halfterfische mit fahnenartigen Rückenflossen, schillernde Papageienfische und Karettschildkröten. Die Unterwasserwelt ist nicht nur beeindruckend, sondern lässt viele den Atem stocken. Zwischen Dezember und April können mit etwas Glück auf den Malediven Delfine gesehen werden.

Paarshootings liegen voll im Trend

ANZEIGE -

Wer so richtig verliebt ist, möchte das seiner Umwelt auch zeigen. Deshalb entscheiden sich immer mehr Paare für ein romantisches Paarshooting. Die Bilder sind einerseits Erinnerungen für die Ewigkeit, andererseits eignen sie sich wunderbar zur Veröffentlichung in sozialen Medien wie Instagram oder Facebook. Wer wirklich schöne Bilder haben möchte, sollte dafür allerdings einen professionellen Fotografen engagieren, der Erfahrung damit hat, die Verliebtheit von Paaren zum Ausdruck zu bringen.

Kreative Ideen sorgen für außergewöhnliche Bilder

Bettina Kleemann ist Fotografin und hat schon mehrere Paarshootings in Frankfurt und an vielen anderen Orten durchgeführt. Bei den Fotosessions geht es ihr vor allem darum, die Individualität der Paare einzufangen. Jeder Mensch ist anders und bei Paaren prallen sogar zwei Persönlichkeiten aufeinander, die zu etwas völlig Neuem und Einzigartigen verschmelzen.

Zu der Mischung des Paares muss auch die Umgebung passen. Manche Paare entschließen sich dazu, ihr Shooting direkt in Großstädten wie Frankfurt, München oder Berlin durchzuführen. Andere fahren dafür in den Wald oder unternehmen einen Ausflug in die Berge.

Um die Liebe in ihrer vollen Kraft einzufangen, ist es wichtig, dem hektischen Alltag eine Zeit lang zu entkommen. Nur so ist es einem Fotografen möglich, authentische und ungestellte Bilder eines Paares einzufangen. Dafür ist es vor allem wichtig, sich auch ein wenig Zeit zu nehmen. Denn bei vielen Paaren benötigt es ein wenig Anlauf, bis der richtige Moment für ästhetische und natürliche Bilder gekommen ist.

Was kostet ein Paarshooting?

Die Preise für Paarshootings hängen von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Dazu gehört vor allem die Zeit, die ein Fotograf für das Schießen der Bilder und die digitale Nachbearbeitung investieren muss.

Für eine Stunde Shooting mit rund 50 Bildern, von denen fünf in weiterer Folge hochwertig nachbearbeitet werden, müssen Paare in etwa mit 200 bis 250 Euro kalkulieren. Bei einem zweistündigen Shooting wird es im Verhältnis etwas günstiger und der Output dafür größer. Für 12 digital nachbearbeitete Fotos aus einer Auswahl von rund 100 Bildern werden rund 300 bis 400 Euro fällig.

Ein Paarshooting eignet sich auch ideal als Geschenk zu einem besonderen Jubiläum in der Beziehung. Wie wäre es beispielsweise damit, seinen oder seine Liebste zum ersten Jahrestag damit zu überraschen?

So gehst du mit Liebeskummer um

ANZEIGE -

Liebeskummer kann Seelenschmerzen auslösen. Jeder Mensch kann von Liebeskummer erwischt werden. Dies ist leider auch Bestandteil der persönlichen Entwicklung. Es kann schnell passieren, dass wir uns in eine Person verlieben und anschließend enttäuscht werden.

Wenn wir Liebeskummer haben, kann es dauern, bis alle Wunden verheilt sind. Damit es nicht zu schmerzvoll wird, sollen folgende Tipps helfen:

Sich dem Liebeskummer hingeben

Wenn wir Liebeskummer haben, dann ist das ein natürliches Ereignis. Wir können den Schmerz nicht umgehen. Daher sollten wir uns ihm stellen. Auf diese Weise können wir den Liebeskummer am besten überwinden.

Eine gute Vorgehensweise ist es, das ganze locker anzugehen. Der Schock wird in den ersten Tagen und Wochen tief sitzen. Es ist auch in Ordnung, wenn du den Schmerz akzeptierst. Du kannst ruhig deine Gefühle herauslassen, heulen, schreien und Musik hören. Wichtig ist in dieser Phase, dass du die Enttäuschung und die Wut so hinnimmst.

Nach dieser Phase solltest du versuchen mit deinen Freunden über deinen Schmerz zu reden. Alternativ solltest du dich auch beschäftigen. Fang mit einem neuen Hobby an oder lies Bücher. Du kannst auch in den Münzankauf einsteigen oder Briefmarken sammeln. Durch diese Aktivitäten lenkst du deine Gedanken auf etwas anderes und entfernst dich gleichzeitig von deinem Kummer.

Wenn du mit deinen Freunden redest, wirst du einige Ratschläge bekommen. Du musst natürlich nicht alle befolgen. Es reicht aus, wenn du einen Ratschlag befolgst. Das Gespräch mit deinen Freunden ist wichtig. Du wirst dadurch eine andere Perspektive auf die Dinge bekommen. Weiterhin wirst du dich besser fühlen.

Geh mit deinen Freunden aus

Der Liebeskummer entsteht oftmals, weil wir uns zu sehr auf eine Person konzentrieren. Das ist leider nicht gesund. Wenn du mit deinen Freunden ausgehst, wirst du viele Personen treffen, die für dich ebenfalls mögliche Partner:innen darstellen können. Dadurch wird es dir einfacher fallen, dich von der Person, die den Liebeskummer ausgelöst hat, zu distanzieren.

Viel Sport machen

Was auch viel hilft ist sich viel zu bewegen. Mach viel Sport. Dabei lernst du dich vom Alltag zu distanzieren. Weiterhin lenkst du deine Gedanken auf positive Dinge und machst deinen Kopf frei. Liebeskummer verursacht viele Depressionen. Diese kannst du mit ausreichend viel Sport überwinden. Du lernst auch mehr auf dich selbst zu hören. Durch den Sport geht es dir besser und du wirst sehen, dass du selbst die wichtigste Person in deinem Leben bist und nicht die andere Person. Dadurch wirst du dich viel besser akzeptieren und kannst mit anderen Menschen eine bessere Beziehung führen.

© iStock

 

Die Vorbereitungen für eine Hochzeit

ANZEIGE -

Vor einer Hochzeit werden fast alle Brautpaare vor viele Fragen gestellt, die die Vorbereitungen angehen. Es gibt einige Ratschläge, die bei einer Hochzeitsvorbereitung helfen können. Im Folgenden finden Sie einige Anregungen und Tipps in zeitlicher Abfolge, die Ihnen dabei helfen können, den schönsten Tag in Ihrem Leben zu gestalten.

Ein Jahr vor der Hochzeit

Ungefähr ein Jahr vor der Hochzeit sollte der Termin festgelegt werden, an dem geheiratet wird. Zudem ist es empfehlenswert, bereits o viele Monate davor festzulegen, wie gefeiert werden soll und welche Gäste auf der Gästeliste stehen. Anhand dessen kann mit der Gästeanzahl geplant werden. Beliebte Locations sind im Frühling und im Sommer häufig sehr früh ausgebucht, da sie gefragt sehr sind. Es ist zu empfehlen, dass die Auswahl der Location recht frühzeitig stattfindet. Auch können die Monate davor die Helfer für die Hochzeit ausgesucht werden und entschieden werden, ob ein DJ für Musik sorgt oder eine Sängerin live singt. Der Hochzeitstanz ist für viele Brautpaare ein sehr besonderer und inniger Moment. Dieser soll perfekt werden , sodass meistens bereits einige Monate vorher dafür geübt wird.

Ein halbes Jahr vorher

Die Anmeldung der Eheschließung beim Standesamt muss ungefähr ein halbes Jahr vor der Trauung geschehen. Für die Anmeldung werden einige Unterlagen wie zum Beispiel die Geburtsurkunden und die Abstammungsurkunden des Brautpaares benötigt. Welche genauen Unterlagen vorgelegt werden müssen, können Sie bei ihrem jeweiligen Standesamt erfragen. Für eine kirchliche Trauung kann in der jeweiligen Gemeinde einen Termin angefragt werden. Auch werden für eine kirchliche Trauung Unterlagen benötigt. Welche dies sind, können Sie beim Pfarramt in Erfahrung bringen.

Über die letzten Jahre hinweg ist neben der kirchlichen Trauung die freie Trauung immer beliebter geworden. In diesem Fall spricht ein freier Redner und die Zeremonie kann nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen gestaltet werden. Die Zeremonie ist dadurch für das Brautpaar sehr persönlich und individuell. Zu diesem Zeitpunkt kann das Brautpaar Einladungen verschicken und Trauzeugen sowie Brautjungfern auswählen. Neben den organisatorischen Abläufen können sich der Bräutigam und die Braut auf die wohl schönsten Vorbereitungen freuen. Das Brautkleid, die Trauringe, der Brautstrauß und der Anzug müssen ausgewählt werden. Save the Date Einladungen finden Sie hier.

Zwei Monate vor der Trauung

Die Dekoration für die Hochzeitslocation muss festgelegt werden und bestellt werden. Außerdem können sich Trausprüche ausgedacht werden und die Reden für die Hochzeit geschrieben werden. Weitere Vorbereitungen sind das Festlegen der Tischordnung, das Bestellen der Hochzeitstorte und das Festlegen der Spiele an der Hochzeit. Bei Bedarf müssen Unterkünfte für das Brautpaar und für die Brautgäste organisiert werden. Das Menü für die Hochzeit wird vorab getestet und festgelegt.

Der Tag der Hochzeit

An dem Tag der Hochzeit geht es einzig und allein darum, dass das Brautpaar einen unvergesslichen Tag erlebt und diesen mit Freunden und der Familie genießt. Dank der vielen Vorbereitungen wird der Tag für alle unvergesslich werden. Das Brautpaar wird an der Seite der Trauzeugen und mit den Reden den schönsten Tag in Ihrem Leben genießen.

Was beim Dating im Internet beachtet werden sollte

ANZEIGE -

Die Suche nach einem Partner über das Netz hat sich in den vergangenen Jahren zum absoluten Trend entwickelt. Gerade die große Auswahl an unterschiedlichen Apps bietet die einfache Möglichkeit, entweder einen Partner für eine Beziehung zu suchen oder sich auf die Suche nach einem unverbindlichen Treffen zu machen. Wer sich auf das Abenteuer des Datings über das Internet einlässt, sollte allerdings den einen oder anderen Punkt beachten, damit die Suche nicht nur erfolgreich wird, sondern man keine Enttäuschungen erlebt.

Immer die eigenen Ansprüche im Hinterkopf behalten

Bevor man mit dem Dating im Internet beginnt, sollte man sich Gedanken darüber machen, was man eigentlich genau sucht. Nichts ist enttäuschender, als einen potentiellen Partner zu finden und nach der Phase des Kennenlernens festzustellen, dass die andere Seite ganz andere Dinge beim Dating gesucht hat als man selbst. Gerade beim Umgang mit Apps wie Tinder ist es keine Seltenheit, dass die Benutzer eher nicht auf der Suche nach festen Beziehungen sind, sondern sich eher nach unverbindlichen Treffen umsehen. Beim Swipen sollte also klar sein, dass diese Apps für die Suche nach dem Partner fürs Leben eher weniger geeignet sind und man sich dafür auf andere Dating-Portale konzentrieren sollte.

Auch ist es natürlich wichtig, dass man mit den eigenen Daten vorsichtig ist. Die Gefahr beim Online Dating mag inzwischen deutlich geringer sein, aber es gibt immer noch Menschen, die mit einer fragwürdigen Intention ins Dating gehen. Bevor man sich also sicher ist, dass man die andere Person auch wirklich treffen möchte, sollte vermieden werden, zu viel über einen selbst zu erzählen. Ein sparsamer Umgang mit persönlichen Informationen sorgt für mehr Sicherheit und dürfte am Ende dafür sorgen, dass auch ein unverbindliches Treffen nicht plötzlich Folgen hat, die man nicht absehen wollte.

Möglichkeiten für Dating über das Internet

Bevor man sich in der Realität trifft, will man in der Regel ein bisschen mehr über die Person am anderen Bildschirm wissen. Aktivitäten im Netz gibt es zum Glück in Hülle und Fülle. Wie wäre es mit einem gemeinsamen Filmabend über die entsprechenden Streaming-Apps, die das Zuschauen über zwei Bildschirme möglich machen? Auch der Besuch im Online Casino könnte der richtige Trick sein, um etwas mehr von der anderen Person zu erfahren. Wer mit BingBong sicher ein paar Runden spielt, hat nicht nur die richtige Aktivität für gemeinsame Zeit gefunden, sondern zeigt auch, dass selbst Online aufregende gemeinsame Unternehmungen nicht auf sich warten lassen müssen.

Alles in allem ist das Dating über das Internet heute so beliebt wie nie zuvor. Gerade diese Beliebtheit sorgt aber dafür, dass man sich Gedanken darüber machen sollte, was man eigentlich sucht und wie man ein wenig mehr von den Menschen erfährt, die man besonders interessant findet.